top

topbild

Herzlich willkommen bei ISI

"Ich habe viel in der Krankheit gelernt,
das ich niemals in meinem Leben hätte lernen können."


Johann Wolfgang von Goethe

 

 

 

 

NEU + NEU + NEU + NEU + NEU + NEU + NEU + NEU

  

  

 

Schwerbehindertenausweis, Reha & Co. - welche Sozialleistungen stehen mir zu?

 

Montag, 5. Mai 2021, von 14:30 bis 16 Uhr

Referentin: Anne-Katrin Gysae

Sozialpädagogin, Krebsberatung Düsseldorf

 

Klicken Sie HIER, um an der Zoom-Veranstaltung teilzunehmen!

 

Mit einer Krebserkrankung kommen nicht nur Fragen zur Behandlung und Therapie auf. Auch Fragen der Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags oder zu Rehabilitationsmöglichkeiten werden auf einmal wichtig. Doch welche Ansprüche hat man als Krebspatientin eigentlich und an welche Institutionen muss man sich wenden, um Sozialleistungen zu beantragen?

 

 

 

Virtueller Stammtisch für Patientinnen mit Brustkrebs

 

Mittwoch, 12. Mai 2021, ab 18:00 Uhr

 

Gastgeberinnen: ISI-Vorsitzende Dr. Trudi Schaper und Anne Derksen

 

Betroffene tauschen sich aus: Fragen stellen, Erfahrungen austauschen, Emotionen teilen. Denn: aufgeben ist keine Option. Aufstehen und weitermachen - füreinander da sein lautet die Devise!

 

Klicken Sie HIER, um an der Zoom-Veranstaltung teilzunehmen!

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 3890 

 

  

SELBST IST DIE FRAU!

 

 

Fortuna Düsseldorf und ISI: ein starkes Team bei der Brustkrebs-Früherkennung

 

Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung

 

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit acht Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im Luisenkrankenhaus, demonstrierte die Selbstuntersuchung und beantwortete alle Fragen rund um die Brustkrebs-Vorsorge, Dr. Trudi Schaper, Vorsitzende der Internationalen Senologie Initiative e.V., gab einen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit von ISI. Und Model und Moderatorin Mirja du Mont berichtete in ihrer Funktion als ISI-Patin von ihren Erfahrungen mit den Brustkrebs-Erkrankungen ihrer Mutter und Großmutter – sowie ihrer Angst, vielleicht selbst zu erkranken. Im Anschluss standen alle Beteiligten für Fragen rund um das Thema Brustkrebs und Vorsorge zur Verfügung. Mehr als 20 Teilnehmer*innen folgten online den Ausführungen der Referentinnen und diskutierten im Anschluss darüber, wie wichtig es ist, den eigenen Körper zu beobachten und zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen.

 

ISI und Fortuna: eine starke Partnerschaft

 

Seit 2013 verbindet Fortuna und die Internationale Senologie Initiative (ISI e.V.) eine soziale Partnerschaft. Der Begriff „Senologie“, die Lehre der Brust, mag für die Meisten zwar ein Fremdwort sein, doch ist das Thema, das ISI aufgreift, allgegenwärtig: Brustkrebs. In Deutschland erkrankt im Laufe Ihres Lebens jede 7. bis 8. Frau an Brustkrebs. Fast jeder kennt im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis eine Frau, die an Brustkrebs erkrankt ist oder war. Prominente Frauen wie Kylie Minogue, Anastacia, Sylvie Meis oder aktuell RTL-Moderatorin Tanja Bülter, die mit ihrer Krankheit an die Öffentlichkeit gehen, schärfen das Bewusstein der Gesellschaft bezüglich dieses Tabuthemas. Was viele nicht wissen: Tatsächlich sind auch Männer betroffen.

 

Brustkrebs gehört zu den am meisten erforschten Krebsarten. Bei rechtzeitiger Diagnose hat er die besten Heilungschancen. Um Brustkrebs möglichst frühzeitig zu erkennen, bedarf es der guten Aufklärung aller Frauen (und Männer). ISI möchte dazu beitragen, das Thema Brustkrebs sowie die Notwendigkeit der Früherkennung zu verdeutlichen, um die Heilungschancen der Betroffenen zu erhöhen. Denn: Je früher Brustkrebs erkannt wird, um so besser sind die Heilungschancen. Vor allem angesichts der Tatsache, dass fast 70 Prozent aller betroffenen Frauen ihren Befund selbst ertasten, hat die monatliche Selbstuntersuchung einen besonders hohen Stellenwert in der Früherkennung. Wie diese vorzunehmen ist – dazu sollte das Online-Meeting von Fortuna und ISI dienen. Fazit – 1:0 für die Gesundheit!

 

IMG 3893 

 

ISI wird das Thema Brustkrebs-Früherkennung in den nächsten Wochen und Monaten in Form virtueller Meetings ausweiten.

Dies betrifft auch die ISI-Stammtische. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

 Coole Therapie für Hand und Fuß

Die Internationale Senologie Initiative bietet Patientinnen in der Chemotherapie die sogenannte Hilotherapie zur Vermeidung der schmerzhaften Langzeitkomplikation Polyneuropathie (Nervenschädigung) an. Bereits mehr als 150 Patientinnen nutzten sehr erfolgreich dieses neue, gradgenaue Thermoheilverfahren.

Hier finden Sie weitere Informationen...

Und hier gibt es noch mehr Infos...

 Foto Hilotherapie

 

 

 

 

Wann ist eine Chemo sinnvoll?

Viele Brustkrebspatientinnen brauchen unter Umständen keine Chemotherapie nach der OP. Sogenannte Biomarker-Tests können dabei helfen, den Tumor zu analysieren und damit das Rückfallrisiko zu bestimmen. Im Luisenkrankenhaus wird der Brustkrebstest Oncotype DX angewandt. Der WDR hat Dr. Mahdi Rezai und Dr. Trudi Schaper zum Für und Wider derartiger Tests interviewt.

Hier erfahren Sie mehr ...pdf icon

 

 

Kaum Haarverlust trotz Chemo?

 

Trudi Kuehlhaube

 

 

Dank einer speziellen Kopfhautkühlung ist dies möglich. "ISI cares for Hair", ein von der Bayer Cares Foundation unterstütztes Projekt von ISI, stellt Brustkrebspatientinnen den Gebrauch der dazu benötigten Kühlhaube zur Verfügung.

Lesen Sie mehr... pdf-icon

 

 

 

 

 

fortunalogoklein

 ISI ist sozialer Partner von Fortuna Düsseldorf

 

 

 

Virtuelle ISI-Veranstaltungen

 

Ab April erweitern wir unser virtuelles Angebot um regelmäßige Veranstaltungen wie Vorträge, Seminare und Stammtische. Bitte informieren Sie sich hier auf der ISI-Homepage über bevorstehende Zoom-Events.